News

Call for Contribution

Vom 04. – 05. Oktober 2018 findet bereits zum 6. Mal die Fachtagung Entscheidungsunterstützung in der Logistik (EULOG) im Rahmen der ÖGOR-Arbeitsgruppe Produktion und Logistik an der Johannes Kepler Universität in Linz statt. Das Thema der EULOG 2018 lautet:

Planung, Disposition und Optimierung vom Modell bis zum Praxiseinsatz

Gesucht sind Beiträge zu mathematisch fundierten Planungs- und Optimierungsverfahren sowie entsprechenden Informations- und Kommunikationssystemen für komplexe Aufgabenstellungen aus Produktion, Logistik und Supply Chain Management. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre wissenschaftlichen Arbeiten oder Lösungen für die Logistikoptimierung in der Praxis vor einem Fachpublikum aus WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen vorzustellen! Unter anderem stehen folgende Themen bei der EULOG 2018 im Mittelpunkt:

  • Entscheidungsunterstützungssysteme in Produktion, Logistik und Supply Chain Management
  • Metaheuristiken, hybride und exakte Lösungsverfahren
  • Kollaborative und kooperative Logistik
  • Öffentlicher Verkehr und Personentransport
  • Industrielogistik, Industrie 4.0 und Smart Manufacturing
  • Integrative Problemstellungen und Lösungsansätze
  • Multi- und Synchromodalität
  • Nachhaltige Transportlogistik und Physical Internet

Pro Vortrag stehen insgesamt 30 Minuten zur Verfügung, wobei 25 Minuten für den Vortrag und 5 Minuten für Fragen vorgesehen sind.

Wenn Sie Ihre Arbeiten oder Ihr Produkt im Rahmen der EULOG 2018 präsentieren möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens 30. Juni 2018 13. Juli 2018 mit Ihrem Vortragstitel und einem Abstract (ca. 250 Wörter) bei dem Organizing Team unter eulog2018@jku.at

Programm

Do, 4.10. 13:00-13:15 Opening and Welcome Address

Alexander Egyed, Vice Rector of Research
Jakob Huber, Repräsentant der Stadt Linz
Raimund Kovacevic, President of ÖGOR
Stefanie Kritzinger & Sophie N. Parragh, Organizers

Do, 4.10. 13:15-14:00 Keynote 1 (Chair: Karl F. Doerner)

Stefan Irnich: Split Delivery Policies in Goods Distribution: What is the Cost of Customer Convenience?

Do, 4.10. 14:00-15:15 DO-1 Logistics in the food and grocery sector (Chair: Alexander Hübner)

Philipp Hungerländer: Solving an On-line Vehicle Routing Problem with Structured Time Windows for One of the World’s Largest Grocery Retailers
Manuel Ostermeier: Optimizing routing and delivery patterns with multicompartment vehicles
Neele Leithäuser: Smart Farming – Multikriterielle Optimierung und Entscheidungsunterstützung in der Erntekettenlogistik

Do, 4.10. 15:35-16:50 DO-2 Scheduling (Chair: Michael Affenzeller)

Petra Vogl: Scheduling radiotherapy treatments considering stochastic appointment durations, patient unavailability and machine breakdowns
Viktoria Hauder: Flexible Resource Constrained Multi-Project Scheduling: A Real-World Extension for the Steel Industry
Stephan Bütikofer: Periodic timetabling with `Track Choice‘-PESP based on given line concepts and mesoscopic infrastructure

Do, 4.10. 17:05-17:55 DO-3 E-commerce operations (Chair: Markus Böhm)

Ulrich Pferschy: Optimization of warehouse logistics for e-commerce operations
Christian Fikar: Decision support for e-grocery operations facilitating consumer preferences and product shelf life data

Fr, 5.10. 08:55-10:10 FR-1 Collaboration, sharing and pricing (Chair: Sophie N. Parragh)

Magdalena Leithner: An agent-based decision support system to facilitate agricultural sharing concepts for on-line food deliveries
Stefan Voigt: Crowdsourced Logistics: The Pickup and Delivery Problem with Transshipments and Occasional Drivers
Richard F. Hartl: Pushing frontiers in auction-based transport collaborations

Fr, 5.10. 10:30-12:10 FR-2 Production and in-house operations (Chair: Klaus Altendorfer)

Andreas Peirleitner: The effect of safety stock relaxation and dynamic planned lead time within the MCRP algorithm in a simple manufacturing structure
Matthias Kaltenbrunner: Kombinierte Absatz- und Produktionsplanung in der Sägeindustrie: Modelle und Implementierung
Roland Braune: Güterbasierte Aggregation für die Materialflussoptimierung in einem Unternehmen im Spezialkraftfahrzeugbau
Fabien Tricoire: A Local-Search Based Heuristic for the Unrestricted Block Relocation Problem

Fr, 5.10. 13:10-14:30 FR-3 Practical applications (Chair: Stefanie Kritzinger)

Andreas Beham: Automatisierung in der Stahlerzeugung – Erfahrungen und Ergebnisse aus dem HOPL Projekt
Matthias Prandtstetter: Next-Level Corporate Mobility: Concepts and Findings
Daniel Dorfmeister, Sandra Fürlinger: DigiMont: A hierachical planning approach for mixedmodel assembly lines
Markus Steindl, Alfred Leithold: iTPP 4.0 – Die intelligente Weiche

Fr, 5.10. 14:50-15:40 FR-4 Vehicle routing (Chair: Friedrich Starkl)

Alina-Gabriela Dragomir: The PDP with alternative locations and overlapping time windows
Philipp E.H. Salzmann: Routing in the sphere of security related operations: models and exact solution approaches

Fr, 5.10. 15:45-16:45 Keynote 2 and Closing (Chair Wolfgang Freiseisen)

Christian Herneth: Die „Kritischen Erfolgsfaktoren“ von ATMO (Autonomous Transport Mobility Optimization)

Registrierung

Early Bird bis 01.07.2018 31.07.2018: 60€ (40€ für Studentinnen und Studenten)

Registrierung bis 21.09.2018 27.09.2018: 80€ (50€ für Studentinnen und Studenten)

Eine Online-Registrierung ist nicht mehr möglich!

Organisation

EULOG 2018 Organizing Team: eulog2018@jku.at

Sophie Parragh
Institut für Produktions- und Logistikmanagement, Johannes Kepler Universität Linz

Stefanie Kritzinger
Unit Logistics Informatics,
RISC Software GmbH

Vergangene EULOG Fachtagungen

EULOG 2016          EULOG 2014          EULOG 2012

Sponsoren